Funkelnde Geschenke-Klassiker

Tipps zum Kauf von Damenschmuck – machen Sie sie glücklich!


Genau den richtigen Geschmack der Mutter, Frau, Freundin oder Schwester zu treffen, ist eine Kunst – besonders, wenn es um Schmuck geht. Mit diesen Tipps werden Sie alles richtig machen.

 

 

 

 

1. Wählen Sie den Schmuck passend zum Typ

Jede Frau hat einen besonderen Stil und bestimmte Vorlieben. Dementsprechend sollten Sie den Schmuck für sie wählen.

Dos: Stöbern Sie ihr Schmuckkästchen durch, achten Sie auf den Schmuck, den sie gerade trägt, oder fragen Sie ihre beste Freundin um Rat. So können Sie sich schnell ein Bild von Lieblingsmaterial und Lieblingsformen machen. Liebt sie Schmuckstücke mit einem besonderen Motiv? Ist sie eher der klassische Businesstyp und liebt es minimalistisch oder ganz extravagant?


Don'ts: Nur, weil Sie die Frau lieben, sollte sie nicht mit einem Edelmetallherz an Kette oder Ohrringen herumlaufen müssen. Wählen Sie Formen gemäß Alter und Stil aus und entscheiden Sie sich lieber für etwas Typentsprechendes. 





Hier ist ein kleiner Typen-Guide, wenn Sie aus der Ferne schenken müssen:

  • Helle Typen – Silberschmuck oder Rosé
  • Dunkle Typen – Gold oder Bronze
  • Runde und herzförmige Gesichter – lange Ohrringe und lange Halsketten
  • Längliche und ovale Gesichter – Ohrstecker und kurze Halsketten
  • Große Frauen – auffälligere, größere Halsketten und Colliers
  • Kleine Frauen – zierliche Halsketten

 

2. Sets statt Einzelstückkombinationen

Sie möchten gerne mehr als ein Schmuckstück unter den Weihnachtsbaum legen?


Dos: Wählen Sie ein Schmuck-Set mit Ohrringen und passender Halskette oder Armreif aus.


Don'ts: Wenn Sie keinen besonders erlesenen Geschmack und kein untrügliches Stilempfinden haben, sehen Sie lieber von eigenen Kombinationen ab, da schon kleine Farb- und Materialunterschiede die Stücke zusammen untragbar machen können.

 

 

 

3. Für ein Material entscheiden

Dos: Wenn Materialien bereits im Schmuckstück gekonnt kombiniert sind, können Sie getrost zugreifen.


Don'ts: Kombinieren Sie keine unterschiedlichen Edelmetalle in Eigenregie. Wenn die Dame Goldringe liebt, wird die Silberkette ein Schmuckkästchenhüter sein. Auch Perlen zu Edelsteinen sind ein No-Go.




4. Echter Schmuck vs. Modeschmuck




Dos: Wenn Sie ein Geschenk für eine gute Freundin oder Ihre Tochter suchen, ist Modeschmuck eine gute Alternative zu echtem. Achten Sie darauf, dass der Schmuck schadstoff- und nickelfrei ist, damit er keine allergischen Reaktionen auslöst.


Don'ts: Suchen Sie ein Geschenk für Ihre Frau oder Freundin, bleiben Sie bei echtem Schmuck. Zirkonia und Strass mögen zunächst echt aussehen, aber die Enttäuschung bei näherer Betrachtung möchten Sie an Weihnachten sicher nicht unter dem Baum sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Herrenschmuck zu Weihnachten verschenken – Dos & Don'ts


Einem Mann Schmuck zu schenken, den er tragen kann und mag, ist kein leichtes Unterfangen. Wenn Sie sich an die
folgenden Regeln halten, erhöht sich die Chance, dass er das Schmuckstück nach Weihnachten auch gerne trägt, enorm.

 

1. Dem Stil entsprechend schenken

Schmuck soll die Persönlichkeit unterstreichen und nicht überdecken oder verändern. Wählen Sie den Schmuck einfach nach Typ:

Kreative Rebellen

Dos: Schmuckstücke, die den individuellen Look unterstreichen. Hier sind auch ein Ohrring, ein Armreif, ein Totenkopfring oder eine Halskette erlaubt.

Don'ts: Schlichter Schmuck, der zu neutral wirkt.



Naturburschen

Dos: Anhänger und Armbänder aus natürlichen Materialien wie Leder und Holz sowie unpoliertes Metall.

Don'ts: Edle Stücke aus Edelmetallen.


Elegante Anzugträger

Dos: Schmuckstücke in schlichten Farben ohne viele Verzierungen und einfacher Silber- oder Edelstahlschmuck untermalen den Businesslook perfekt.

Don'ts: Ohrringe, Halsketten und Armbänder.




 

2. Wechselschmuck

Gentlemen beschränken sich besser auf drei, maximal vier, Schmuckstücke, da mehr zu gewollt wirkt.



Dos: Kaufen Sie ein Schmuckstück, welches er mit einem wechseln kann, das er bereits besitzt.



Don'ts: Verzichten Sie auf eine Art Schmuck, die er bisher nicht trägt.



3. Dezent ist Trumpf – aber bitte nicht weiblich

Dos: Achten Sie darauf, dass Ringe, Armbänder, Ohrringe und Co. etwas robuster und nicht klobig gehalten sind – aber auch nicht filigran gearbeitet und schlicht. Alles andere wirkt weiblich.



Don'ts: Glitzernde Besätze und protziges Gold bei Schmuckstücken sind bei Männern tabu, wenn sie keine weltweit erfolgreichen Rapper oder Rotlichtgrößen sind – egal, wie edel die Marke ist.



4. Die Uhr als Statement

Dos: Ein klassischer Chronograf oder eine edle Armbanduhr sind Must-haves für jeden Mann und mehr als reiner Schmuck.



Don'ts: Außer bei begeisterten Sportlern sind Nylon- oder Silikonarmbänder und entsprechende Uhren keine gute Wahl.



5. Schmuck für besondere Anlässe

Dos: Trägt er einen edlen Ring mit Stein, Wappen oder Siegel, sollten die Manschettenknöpfe in gleicher Farbe oder sogar mit dem gleichen Stein besetzt sein. Edle Reversnadeln sind eine stylische Anzugschmuck-Alternative. Motivschmuck für die Hemdsärmel für Männer, die einen sehr individuellen Stil haben, ist eine Möglichkeit, diesen auch im klassischen Anzug zu unterstreichen.



Don'ts: Verzichten Sie auf zu auffällige Manschettenknöpfe in knalligen Farben oder in Gold, wenn der Träger sonst eher dezent gekleidet ist und silbernen Schmuck bevorzugt.



Tipp: Nicht jeder Mann mag Schmuck, aber vielleicht beispielsweise eine silberne Geldspange als stylische Alternative.

  • Ausverkauft
  • Apple Watch Series 3 GPS, 42 mm, Aluminiumgehäuse Space Gray, Sportarmband Schwarz

    statt 399,00 € 329,00 €
    -17% Ausverkauft
  • Ausverkauft
  • Ausverkauft
  • Ausverkauft
  • Tommy Hilfiger Herren Geschenkset Uhr mit Manschettenknöpfen "2770030"

    statt 159,00 € 99,99 €
    7-Tage-Preis
    -37% Ausverkauft
  • Ausverkauft
  • Ausverkauft
  • Ausverkauft

Unsere Empfehlungen aus "Uhren und Schmuck"

Empfehlungen aus unserem gesamten Sortiment

Weihnachten