Eine kleine Möbel-Materialkunde


In jedem Haushalt versteckt sich eine große Material-Vielfalt. Möbelstücke sind so unterschiedlich gefertigt, wie verschieden die Ansprüche an Materialien und der persönliche Geschmack für unterschiedliche Oberflächenstrukturen sind. Da jedes Material andere Eigenschaften und Pflegebedürfnisse hat, haben wir Ihnen eine kleine Übersicht zu den häufigsten Wohnmöbelwerkstoffen erstellt.




Holz – vielseitig und langlebig

In jedem Haushalt versteckt sich eine große Material-Vielfalt. Möbelstücke sind so unterschiedlich gefertigt, wie verschieden die Ansprüche an Materialien und der persönliche Geschmack für unterschiedliche Oberflächenstrukturen sind. Da jedes Material andere Eigenschaften und Pflegebedürfnisse hat, haben wir Ihnen eine kleine Übersicht zu den häufigsten Wohnmöbelwerkstoffen erstellt.



Metall – der Allrounder

Überall, wo abwischbare, hygienische Flächen gewünscht sind, werden Metallwerkstoffe eingesetzt. Das kann in der Küche in puncto Lebensmittelaufbewahrung der Fall sein oder im Bad, wo oft eine hohe Luftfeuchtigkeit andere Materialien beschädigen könnte. Solange kein hoher Eisengehalt vorhanden ist, spielt Rost keine Rolle. Edelstahl ist hier das Material erster Wahl, vor allem in Sachen Funktionalität – es bietet aber auch Spielraum für elegantes Design. Aluminium punktet mit einem geringen Gewicht und flexiblen Verarbeitungsmöglichkeiten. Es ist wie Chrom häufig in Kombination mit Glas erhältlich, beispielsweise als Rahmenkonstruktion für Beistell- oder Schreibtische. Beachten Sie bei der Pflege, dass zu „scharfe“, also säurehaltige, Reinigungsmittel glänzende Oberflächen angreifen und ermatten können.




Glas – klare, kühle Schönheit

Glas ist hitze- und kältebeständig, schluckt dank seiner Transparenz kein Licht und gewährt Einblicke in den Raum. Verglaste Schrankfronten (zum Beispiel in Form einer Vitrine) oder gläserne Regaleinlegeböden setzen Aufbewahrtes ganz besonders in Szene. Ein Einrichtungsklassiker, der sich diesem Material widmet, ist der Glastisch. Dieses Möbelstück ist zwar anfällig für Schmierflecken und Staub, lässt sich allerdings mit Wasser, einem Mikrofasertuch oder einem milden Glasreiniger schnell wieder zum Glänzen bringen. Untersetzer und etwas Vorsicht schützen zudem vor bleibenden Kratzern. Einen besonders robusten Vertreter der Glas-Familie stellt Sicherheitsglas dar.




Leder – braucht besondere Aufmerksamkeit

Leder ist dazu prädestiniert, als Bezugsstoff für Ohrensessel, Barhocker und elegante wie zeitlose Sofas zu dienen. Mit dem Alter bildet dieses Material aus Tierhaut eine einzigartige Patina. Leder muss in jedem Fall gehegt und gepflegt werden – was bedeutet, dass es mit Lederpflegemitteln geschmeidig gehalten wird und Verschmutzungen möglichst schnell beseitigt werden. Auch hier gilt: Finger weg von aggressiven Reinigungsmitteln!



Holzpflege – die richtige Beautybehandlung für Ihre Möbel



Holzmöbel geben Ihrem Zuhause einen gemütlichen Touch und bestehen aus einem nachwachsenden, langlebigen Naturrohstoff. Während lackiertes Holz sehr unempfindlich ist, kann bei der Reinigung von geöltem oder gewachstem Holz viel falsch gemacht werden – was zum Verlust seiner natürlichen Schönheit führen kann. Wie pflegt man also Esstisch, Sideboards, Stühle und Co. am besten: Staub wischen, reinigen, wachsen oder ölen? Wir geben Ihnen die ultimativen Beautytipps für Holzmöbel aller Art.

Bei neuen Möbeln Pflegehinweise beachten

Damit Sie auf der sicheren Seite sind, sollten Sie bei Neuanschaffungen immer den Hersteller nach Pflegehinweisen fragen. So wissen Sie zum Beispiel, ob das Holz geölt oder gewachst werden muss und was Sie bei der Pflege ansonsten beachten sollten. Um zu sehen, ob es an der Zeit ist, das Holzmöbelstück nachzubehandeln, können Sie etwas Wasser auf die Oberfläche geben. Zieht es nicht ein, ist die Oberfläche noch intakt.

Immer mit der Faserung – und Untersetzer verwenden

Egal, ob Sie Staub wischen, feucht reinigen oder die Möbel ausbessern: Gehen Sie immer in Maserungsrichtung vor – nie dagegen. Farbunterschiede durch Sonneneinstrahlung und Abdrücke vermeiden Sie, indem Sie alles, was auf dem Holz steht, immer wieder etwas verschieben und Untersetzer aus Bast oder Filz verwenden. Auch eine längere direkte Sonneneinstrahlung sollten Sie möglichst vermeiden.

Staubwischen

Schieben Sie das Staubwischen der Holzoberflächen nicht auf die lange Bank! Wenn sich Staub sammelt, bildet er nämlich eine dünne Schicht, die auf der Oberfläche zu Kratzern führen kann. Das Staubwischen selbst sollten Sie mit trockenen, weichen Baumwolltüchern oder fedrigen Staubwedeln durchführen. Für besonders fragile Drechselarbeiten sowie Rillen, Spalten und rissige Oberflächen ist ein Staubwedel aus Straußenfedern oder weichen Kunststofffasern ideal – alternativ können Sie Ihren Staubsauger mit einem weichen Bürstenaufsatz auf den Staub ansetzen. Für Krümel in den Zwischenräumen der Esstische und den Raum zwischen Polster und Stuhleinfassung haben sich auch Pinsel bewährt. Verwenden Sie möglichst kein Mikrofasertuch, da dessen Struktur die Holzoberfläche mit hauchfeinen Kratzern versehen kann.



Feuchtes Reinigen



Nicht lackiertes Holz sollte möglichst nicht mit Wasser oder Reinigern gesäubert werden, da sich dadurch Staub und Feuchtigkeit in den Poren festsetzen können. Sollte es aber unvermeidlich sein, benutzen Sie einen mit Neutralseifen- beziehungsweise Kernseifen-Wasser-Gemisch getränkten (niemals Allzweckreiniger und Ähnliches), nur noch nebelfeuchten Lappen und wischen Sie in Maserungsrichtung. Wischen Sie mit klarem Wasser nach und trocknen Sie das Holz mit einem fusselfreien Tuch.

Hausmittel zur Fleckenentfernung

Wasserflecken:
Lösen Sie eine Prise Salz in ein wenig Sonnenblumenöl auf. Dann mit einem Baumwolltuch auf den Wasserrandabdruck einreiben und trockenwischen.
Kaffee- und Fettflecken:
Schlagen Sie eine Lauge aus Geschirrspülmittel und Wasser schaumig und tragen Sie diese auf den Fleck auf. Danach abwischen und trockenreiben.
Rotweinflecken:
Entfernen Sie die Rotweinflecken möglichst schnell! Geben Sie etwas Rasierschaum auf den Fleck und lassen Sie den Schaum eine Weile einwirken, bevor Sie ihn abwischen und die Stelle trocknen.
Wachskleckse:
Kratzen Sie vorsichtig das Gröbste ab. Nun legen Sie ein Stück Küchenpapier auf die Stelle und föhnen es mit einem Haarföhn. Wenn noch kleine Reste vorhanden sind, können Sie diese mit Sonnenblumenöl entfernen. Vorsicht: Diesen Trick nicht bei lackiertem Holz anwenden!
Hitzeflecke:
Föhnen Sie die betroffene Stelle, bis der Fleck verschwunden ist.
Starke Verschmutzung:
Wenn keines der genannten Hausmittel funktioniert, hilft bei geölten oder gewachsten Holzoberflächen nur noch ein leichtes Abschleifen mit feinem Schmirgelpapier und eine Reinigung mit Kernseife. Ist der Fleck entfernt, ölen Sie die Stelle gründlich ein beziehungsweise benutzen Sie bei gewachstem Holz eine Bienenwachsemulsion.
 

Dellen und Kratzer entfernen

Massivholzmöbel lassen sich recht einfach von oberflächlichen Kratzern und Dellen befreien. Bei geöltem Holz reicht es oft, die Kratzer mit Öl einzureiben. Ein Holzwachsmalstift in der Farbe Ihres Möbelstücks lässt sichtbare Kratzer optisch verschwinden. Gegen tiefe Kratzer helfen Holzfüllerpasten oder Wachskitt im Holzfarbton, die verspachtelt werden. Bei Dellen und aufgerauten oder kleinen Spalten hilft ein weiteres Hausmittel: Legen Sie ein feuchtes Tuch über die betroffene Stelle und halten Sie ein heißes Bügeleisen darüber, ohne das Holz mit dem Bügeleisen zu berühren. Das so erhitzte Wasser lässt das Holz aufquellen und sich so selbst reparieren. Wiederholen Sie das, bis die Stelle eben ist und ölen Sie das Holz danach gut ein. Bei lackierten Holzmöbeln werden Kratzer nahezu unsichtbar, wenn Sie diese mit einem Lackstift behandeln.

  • Ausverkauft
  • Philmed Aufstehsessel Kent mit 2 Motoren, Kunstleder

    statt 1.099,00 € 999,00 €
    Ausverkauft
  • Ausverkauft
  • Philmed Aufstehsessel mit Motor

    statt 999,00 € 699,00 €
    -30% Ausverkauft
  • Yorn Home Wandschrank, weiß

    statt 84,99 € 79,99 €
    Ausverkauft
  • Ausverkauft
  • Ausverkauft
  • Ausverkauft
  • Ausverkauft

Unsere Empfehlungen aus "Wohn- & Esszimmer-Möbel"

Empfehlungen aus unserem gesamten Sortiment

Wohnen

Wohn- & Esszimmer Wohn- & Esszimmer-Möbel

Das Wohn- & Esszimmer ist Lebensmittelpunkt der eigenen vier Wände und damit der Inbegriff für das Gefühl sich heimelig zu fühlen. Im Wohnzimmer ist die offizielle Wohlfühloase der Wohnung, hier darf relaxed, kommuniziert, diskutiert und lamentiert werden. Früher war es üblich, Wohn- und Esszimmer in getrennten Räumen einzurichten. Heutzutage kombiniert man diese beiden Bereiche und steigert somit den Wohlfühlfaktor um ein Vielfaches. Es gibt wohl nichts Schöneres als sich im gemütlich eingerichteten Wohn- & Esszimmer zu einer gemeinsamen Mahlzeit zusammenzufinden. Dabei spielt die Größe des Zimmers kaum mehr eine Rolle. Gerade der Wohnzimmerbereich muss in unserer heutigen Zeit vielfachen Bedürfnissen gerecht werden. Denn er ist nicht nur Treffpunkt für die Familie, sondern oft auch Schlafplatz für Gäste, Arbeitsplatz für die Erledigung der Hausaufgaben, oder er dient als privates Heimkino.

So gestalten Sie Ihr neues Wohn- & Esszimmer mit nur wenigen Mausklicks


Bei Karstadt.de finden Sie eine Vielzahl an Möbeln für Ihr Wohn- & Esszimmer, die nicht nur durch Ihre Optik bestechen, sondern auch noch eine ungeahnte Funktionalität bieten. So wird der Esstisch in Minutenschnelle zum Schreibtisch und die gemütliche Couch mit nur wenigen Handgriffen zur gemütlichen Schlaflandschaft. Ein passender Couchtisch und eine platzsparende Kommode sind Plicht für jedes Wohnzimmer, und was wäre ein Esstisch ohne dazu passende Sessel. Eine hochwertige Verarbeitung bester Rohstoffe garantiert Ihnen dabei eine Langlebigkeit Ihrer neuen Möbelstücke. Zu einem Esszimmer gehört aber weit mehr als ein Tisch und ein paar Sessel. Eine Hängelampe über dem Tisch zaubert ein Gefühl von Gemütlichkeit in den Raum, ein Teppich verleiht dem Essbereich noch mehr Flair. Zauberhafte Tischdeko-Elemente fehlen noch, dann steht der großen Familienfeier nichts mehr im Weg. Egal, wie viel Platz Sie zur Verfügung haben, oder wie viele Personen in Ihrem Haushalt leben, das gut sortierte Angebot bei Karstadt.de bietet jedem die Möglichkeit das eigene Zuhause mit nur wenigen Klicks aufzupimpen.

Sorgen Sie für ein mehr an Gemütlichkeit


Sitzen Sie gerade im heimischen Wohnzimmer und haben beim Umsehen irgendwie das Gefühl, hier müsse mal was Neues her? Dann sind Sie hier genau richtig. Ein gemütliches Zuhause steigert das eigene Wohlbefinden und erhöht die Vorfreude aufs Heimkommen nach Feierabend. Wie wäre es zum Beispiel mit einer gemütlichen Essecke für die ganze Familie oder nicht enden wollende Abende mit Freunden? Schließlich gibt es keinen besseren Ort auf der Welt, um sich mit seinen Liebsten auszutauschen. Ein gemütlicher TV-Abend im benachbarten Wohnzimmerbereich bietet den perfekten Abschluss eines schönen Tages. Aber auch für Singlehaushalte finden sich bei Karstadt.de praktische Kombinationen, die zum Relaxen einladen und dabei höchst platzsparend sind. Ein stylischer Schrank im Esszimmerbereich verhilft Ihnen zu mehr Ordnung und sieht zudem auch noch äußerst schick aus. Lassen Sie sich durch unsere außergewöhnlichen Wohnideen inspirieren und planen Sie hier und jetzt Ihr neues Zuhause.