Koch- und Backzubehör

Gesunde Küche: Quicktipps zum Kaloriensparen


Essen soll Genuss sein, nicht Verzicht. Doch mit ein paar einfachen Tricks und Kniffen gelingt es, Kalorien, Fett und Zucker einzusparen ohne beim Geschmack Abstriche machen zu müssen. Hier sind unsere acht Tipps zum Einsparen von Kalorien:



Tipp Nummer Eins: Die Utensilien machen den Unterschied

Wie man sein Essen zubereitet, macht viel aus. Wer beschichteten Pfannen und Töpfen den Vorzug gibt oder einen Wok verwendet, kann ordentlich Fett sparen. Dann reichen bereits kleine Mengen an Öl oder Butter zum Braten aus – oder es kann sogar komplett auf die Zugabe von Fett verzichtet werden.



Tipp Nummer Zwei: Fett richtig dosieren



Beim Anbraten gilt: Am besten geeignet sind Öle, die Temperaturen von 180 bis 200 Grad standhalten können – also beispielsweise Raps- oder Sonnenblumenöl. Ein Öl-Sprüher oder ein Fettpinsel helfen bei der richtigen Dosierung.



Tipp Nummer Drei: Kreatives Braten



Manchmal kann man Fett sparen, wenn man etwas vom gewohnten Prozedere abweicht: Bratwürste, die ohnehin viel Fett enthalten, kann man vor dem Braten mit dem Zahnstocher anstechen. So läuft das Fett beim Braten in die Pfanne und muss nicht extra hinzugegeben werden.  Spiegeleier lassen sich auch wunderbar mit zwei Esslöffeln Mineralwasser kross braten.



Tipp Nummer Vier: Kräuter statt Fett

Fett ist natürlich nicht per se ungesund. Viele Speisen entfalten ihr volles Aroma erst mit Hilfe von Fetten und Ölen als Geschmacksträger – doch zu viel davon hinterlässt deutliche Spuren auf unseren Hüften. Glücklicherweise liefern auch Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter beim Essen das gewisse Extra an Geschmack. Ob Petersilie, Schnittlauch, Basilikum oder Rosmarin – die Welt der Kräuter ist unglaublich vielfältig. Sie sind gesund, lecker – und kalorienarm.   



Tipp Nummer Fünf: Küchenpapier als Wunderwaffe



Von der Pfanne direkt auf den Teller? Wer das gebratene Fleisch oder den Fisch einen kurzen Umweg über das Küchenpapier nehmen lässt, der spart Fett. Das wird dann nämlich vom Küchenpapier aufgesogen und landet nicht mit auf dem Teller. Wer bei Schnitzel und Co. dann noch auf das Panieren zugunsten der Naturvariante verzichtet hat, der kann guten Gewissens zubeißen.



Tipp Nummer Sechs: Backen statt Frittieren



Apropos braten: Statt Pommes Frites, Rösti und Bratkartoffeln in der Pfanne oder in der Fritteuse zuzubereiten, kann man das auch im Backofen tun. Das spart jede Menge Fett.



Extratipp: Kartoffelpuffer kann man auch im Waffeleisen zubereiten.  



Tipp Nummer Sieben: Ab und zu Zoodles statt Nudeln

Nudeln sind aus der Küche kaum wegzudenken. Gesundheitsbewusste Pasta-Liebhaber sollten bevorzugt auf Vollkorn-Nudeln setzen. Diese enthalten deutlich mehr Vitamine, Ballaststoffe und Mineralien als helle Pasta – wenn auch nicht weniger Kalorien. Wer Kohlenhydrate einsparen will, kann ab und zu auf Zoodles umsteigen. Zoodles – das ist eine Wortneuschöpfung aus Zucchini und Nudeln. Dafür werden die Zucchini mit Hilfe eines Spiralschneiders zu Spaghetti verarbeitet. Et voilà: Man erhält gesunde, frische Pasta – fast ohne Kohlenhydrate.



Tipp Nummer Acht: Rot statt weiß



Dicke Sahnesaucen und geriebener Käse zur Pasta sind echte Kalorienbomben. Besonders gehaltvoll – wenn auch sehr lecker: Spaghetti Carbonara mit Sahne und Speck. Setzen Sie lieber auf leichtere Saucen auf Tomatenbasis.



Extratipp: Statt mit Sahne kann man sein Gericht auch mit Frischkäse abschmecken, den man nach Belieben noch mit etwas Milch mischt. So spart man sich einige Kalorien – und das Gericht wird dennoch schön cremig.



Tipp Nummer Neun: Beim Backen Zucker sparen



Bei vielen Rezepten sind die Zuckermengen so bemessen, dass man getrost ein Drittel davon weglassen kann – so wird das Gebäck zwar nicht ganz so süß, schmeckt aber immer noch wunderbar. Auch auf den Teig kommt es an: Hefeteig und Biskuitmasse enthalten im Normalfall deutlich weniger Fett und Zucker als beispielsweise Blätterteig, Rührteig oder Mürbeteig.



  • Genius Nicer Dicer Chef, 15-teilig

    129,95 €
    59,99 €
        
    -53% Ausverkauft
  • Soda Trend Wassersprudler Deluxe im Vorteilspack, 6-teilig, schwarz

    99,99 €
    69,99 €
        
    -30% Ausverkauft
  • Gefu Kräutertopf Botanico inklusive Kräuterschere

    33,99 €
    19,99 €
        
    -41% Ausverkauft
  • Rösle Kräuterlust Set, 3-teilig

    69,95 €
    39,99 €
        
    -42% Ausverkauft
  • Soda Trend Wassersprudler Deluxe im Vorteilspack, 6-teilig, anthrazit

    99,99 €
    69,99 €
        
    -30% Ausverkauft
  • Zassenhaus Muskatmühle Mephisto

    26,95 €
    17,99 €
        
    -33% Ausverkauft
  • Soda Trend Wassersprudler Deluxe im Vorteilspack, 6-teilig, weiß

    99,99 €
    69,99 €
        
    -30% Ausverkauft
  • Soda Trend Wassersprudler Deluxe im Vorteilspack, 6-teilig, rot

    99,99 €
    69,99 €
        
    -30% Ausverkauft
  • Ausverkauft

Unsere Empfehlungen aus "Koch- und Backzubehör"

Empfehlungen aus unserem gesamten Sortiment

Wohnen

Ausführung