Marcel Ostertag ist "Fashion Hero" 2013!

Die ProSieben Show "Fashion Hero" feierte im Herbst 2013 Premiere - und bot damit jungen Designern eine Plattform, um ihre Kreationen einem breiten Publikum zu präsentieren. In insgesamt acht Shows kämpften folgende Design-Talente um den Titel "Fashion Hero" 2013: Annika Graalfs, Cansu Perktas, Doris Schwenk, Emanuel Hendrik Bell, Henning Kunstreich und Christian Holst, Jila und Jale Pashottan, Kathleen Bürckholdt, Lina Heckmann, Lorand Lajos, Manuel Kirchner, Marcel Ostertag, Marco Hantel, Rayan Odyll, Riccardo Seravalle, Richard Kravetz, Sahra Tehrani, Sarah Hartung, Tim Labenda, Timm Süßbrich, Verena Brock und Yvonne Warmbier.

In jeder Show, präsentiert von Moderator Steven Gätjen, stellten die Designer ihre Looks vor, die sie wöchentlich zu einem neuen Motto entwarfen. Unterstützt wurden sie dabei von prominenten Mentoren: Model Claudia Schiffer, Stylist Sascha Lilic und Uta Huesch. Die Einkäufer-Jury, bestehend aus André Maeder von Karstadt, Petra Winter von s.Oliver und Anne Rech von Asos, bot anschließene in einer Auktion Kaufsummen auf die Styles und ersteigerten diese für ihre Modehäuser. Die Fashion Hero Pieces wurden direkt nach der jeweiligen Show in den Filialen oder Online-Shops des Auktionsgewinners zum Verkauf angeboten. In acht Runden wurde die Gruppe der Designer immer kleiner, bis sich schließlich Marcel Ostertag als Sieger von "Fashion Hero" 2013 durchsetzen konnten.

Als Gewinn konnte er sich über eine eigene Kollektion im Gesamtwert von 1,5 Millionen Euro freuen, die Fans der Show und Fashion Victims bei Karstadt, Asos und s.Oliver kaufen konnten.

 

Marcel Ostertag

Der "Fashion Hero" 2013 ist als Designer in Deutschland etabliert. Er ist auf vielen wichtigen Fashion Weeks wie Paris, Berlin und Wien vertreten. Auf der Berliner Fashion Week lief Marcel Ostertag sogar in seiner eigenen Show als Model auf High Heels. Marcel legt viel Wert auf hohe Qualität, Zeitgeist und Glamour. Ihm ist es wichtig, dass seine Stoffe aus Deutschland kommen. Er bezieht beispielsweise Spitze direkt aus Dresden. Er sieht sich selbst als einen der wenigen jungen, deutschen Designer, die Glamour und Weiblichkeit auf die Straßen bringen.

STYLE: Couture, Cocktailmode

Das sagt Marcel über sich: "Ich bin eine Rampensau, ohne mich dabei verbiegen oder verstellen zu müssen. Es macht mir Spaß, in der Öffentlichkeit zu stehen. Ich bin leidenschaftlich und ehrgeizig. I love my Job!"

Rayan Odyll

Der junge Modedesigner zieht für sein eigenes Label "Odyllstudios" seine Inspirationen aus dem puren Leben und durch die Beschäftigung mit schönen Dingen - und Rayan liebt es sehr, aus dem Nichts etwas zu entwickeln. Er stellt sich Mode immer wie ein Gericht aus verschiedenen Zutaten vor. Jede einzelne Zutat trägt zum Endgeschmack und besten Fall zum perfekten Gericht bei. Für Rayan muss Mode eine Geschichte erzählen, auch wenn es nur eine kleine ist. Hintergrund und Ausdruck sind ihm wichtig. Neben der guten Qualität der Materialien muss das Resultat für sich stehen können, tragbar und praktisch - aber auch gut mit anderen Teilen kombinierbar sein.

STYLE: Avantgarde, Young Fashion

Rayan sagt über sich: „Einer trifft es auf den Punkt - I am more than meets the eyes!"

Jila & Jale

Die Zwillingsschwestern Jila und Jale sind ein dynamisches Duo und ergänzen sich trotz verschiedener Charaktere in ihrer Arbeit sehr gut: Jale ist die Experimentelle, Jila kümmert sich um die Umsetzung der Kreationen mit hervorstechend eigenwilligen Merkmalen. Die Kreationen der beiden stehen für Mode mit Persönlichkeit und besonderer Betonung auf Details. Die Schnittlinien weichen von der Norm ab. Die Silhouetten sind sehr weitreichend, von schmalen, schlichten Linien bis zu weiten, voluminösen Formen.

STYLE: Casual und feminin, deconstructed fashion

Das sagen sie über sich: "Als Zwillingsschwestern sind wir ein eingespieltes und routiniertes Team! Mit Hilfe unserer unterschiedlichen Persönlichkeiten und Herangehensweisen am Design entsteht eine ganz eigene Linie, die nur durch die gemeinsame Arbeit funktioniert. Worte wie extrovertiert, willensstark und belastbar würden uns zudem sehr gut beschreiben."

Tim Labenda

Der ausgebildete Herrenschneider Tim Labenda findet es spannend, wenn er in der Mode immer wieder auf Wünsche verschiedenster Menschen eingehen kann. So war seine letzte Kollektion besonders vom Schmelztiegel New York und dem Kontrast zwischen Alt und Neu beeinflusst. Tim legt viel Wert auf korrekte Schnitte und eine gute Passform. Mode ist für ihn wichtig, damit sich die Menschen wohl fühlen und in gewissen Bereichen erfüllter sind. Sein Stil spricht den natürlichen, selbstsicheren Typ von Mann an, der nicht stundenlang über seinen Stil nachdenkt, aber trotzdem gut aussieht.

STYLE: Modern Classic Menswear, urbane Herrenmode

Tim beschreibt sich als "passionierten und zielstrebigen Designer, kommunikativen und wissbegierigen Weltenbummler und als sensiblen Menschenfreund."

Timm Süßbrich

Timm widmet sich mit ganzer Leidenschaft seinem kreativen Beruf als Modemacher - und nimmt sich selbst dabei nicht zu ernst. Dies hilft ihm, überhaupt frei und kreativ zu arbeiten. Timm ist ein offener, bodenständiger und lustiger Typ, der ganz anders ist als seine schrille Mode. Sein Label "Barre Noir" ist der Paradiesvogel inmitten der grauen Tauben Berlins. Diesen Vorteil nutzt er für den Designprozess seiner Kollektionen.

STYLE: Junge, bunte Streetwear, feminine Ausgehmode

Timm über sich: "Im Gegensatz zu meinem Label bin ich überraschend unauffällig. Ich bin im Märkischen Viertel aufgewachsen, wohne jetzt in Wedding und sehe aus wie ein langweiliger Kerl, der keine Ahnung von Mode hat. Vorteil für mich! ich bin dennoch sehr stilsicher und zielstrebig ohne über Leichen zu gehen. Ich weiß, wo ich herkomme und was ich erreichen will."

Die schönsten Momente von Herrn Maeder

  • Bereit für die 1. Show

    „Kurzer Outfit-Check:
    Krawatte… check.
    Einstecktuch… check.
    Brille… check.
    Frisur… check.
    Jetzt kann’s los gehen!“

  • Was für eine Jury!

    „Wann mich ein Design überzeugt? Das Design muss sofort ansprechen und begeistern, ich sehe dabei mit den Augen unserer Kunden.“

  • Halbzeit

    „Wow, was für eine Show! Grandiose Designer, grandiose Mentoren und natürlich auch grandiose Einkäufer. ;-)“
     

  • Mit Rat & Tat für die Designer da

    „Mit allen Erfahrungen, die ich in der Modebranche über viele Jahre gemacht habe, versuche ich den Designern zu helfen.“ 

  • Das fulminante Finale

    „Die Finalisten Jila & Jale Pashottan, Marcel Ostertag und Rayan Odyll waren alle einfach klasse. Doch Marcel konnte sich durchsetzen und ist unser „Fashion Hero“ 2013!“ 

  • Eine schöne Zeit geht zu Ende

    „Ein letztes Mal neben meinen wunderschönen Kolleginnen Anne Rech und Petra Winter. Eine Sendung voller Höhen und Tiefen und prägenden Momenten ist zu Ende. Es war eine tolle Zeit!“