Tridente Prieto Picudo, Castilla y Leó VdT, Bodegas Tritón Ausverkauft
  • Vollbildansicht

Tridente Prieto Picudo, Castilla y Leó VdT, Bodegas Tritón

Zu den Produktinformationen

Bitte wählen Sie zunächst eine Produktvariante (z.B. Farbe, Größe usw.)
Dieser Artikel ist von Gutscheinaktionen ausgeschlossen.

Sie sparen:

25,95 €
0,75 l
34,60 € / 1 l
inkl. 19% MwSt - zzgl. Versand Lieferzeit 2-4 Tage
Bitte wählen Sie zunächst die Farben und Größen aller Produkte
Ein Wein aus der einheimischen Rebsorte Prieto Picudo, der über 15 Monate in neuen Eichenholzfässern ausgebaut wurde.\r Der Wein zeigt ein dunkles Rubinrot. Er ist elegant, mineralisch, süß duftend in der Nase ähnlich einem Syrah. Auf der Zunge Noten von roten und schwarzen Beeren, Vanille, etwas Lakritz, seidige und süße Tannine mit einem langen, nachhaltigen Finale. 
Produktart Weine
Produkttyp Rotwein
Weinbauland Spanien
Anbaugebiet Kastilien-Léon
Weingut Bodegas Tritón
Inhalt 750 ml
Qualität VdT Castilla y León
Rebsorte Prieto Picudo
Farbe rot
Jahrgang 2011
Geschmacksrichtung trocken
Trinktemperatur 16-18°C
Alkohol in % vol. 14
Restzucker in g/Liter <2
Allergene enthält Sulfite
Inverkehrbringer Bodegas Triton - Camino Cantagrillos s/n 49708 Villanueva del Campeán (Zamora) ESPAÑA
Artikelnummer / EAN 8437005068612

Die Bodegas Y Vinedos Tritón wurde 2008 gegründet und bewirtschaftet 63 ha Rebfläche. Die Bodega befindet sich in Villanueva de Campean, ungefähr 50km südlich von Zamora, mitten im Herzen von der Tierra del Vino.\r Diese kleine Bodega darauf verschrieben die Rebsorte Tinta de Toro mit geringen Erträgen zu großartigen Weinen herauszuarbeiten. Es handelt sich hierbei um eine einheimische Rebostre, die in der ganzen Region verwurzelt ist. Daneben widmet sie sich auch den alten, heimischen Rebsorten Mencia von sehr alten Rebstöcken aus dem Bierzo und Prieto Picudo aus Leon. Die Bodega Triton umfasst ein Gebiet von 30 Parzellen, von denen manche scshon im Jahre 1910 angelegt wurden.\r Die technische Leitung der Bodega hat die neuseeländische Önologin, Amy Hopkinson, übernommen, die besonders mit diesen Rebsorten in dieser Region in den vergangenen Jahren viel Erfolg hatte.