Uhren & Schmuck

Schmuck Kinderschmuck

Manche Schmuckstücke begleiten uns ein ganzes Leben lang. Ein Silberarmband oder eine Kette mit einem passenden Anhänger können Kinder lange an einen schönen Geburtstag mit den Großeltern oder Onkel und Tante erinnern, lustige Ohrstecker machen einfach Freude. Kinderschmuck ist fröhlicher, bunter und verspielter als edle Stücke für Erwachsene. Ohrringe, Armbänder und Kettchen sind gerade so groß, dass sie den Kleinen bestens passen. Schmuckstücke für Kinder dienen oft als Glücksbringer oder tragen Schutzbotschaften, damit des dem Nachwuchs an nichts fehlt. In unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an Kinderschmuck, der ein wunderschönes Geschenk zur Taufe, zum Schuleintritt oder zum Geburtstag ist.
 

Kinderschmuck als bleibende Erinnerung

Süßigkeiten sind rasch aufgegessen, Kleidung passt Kindern, die ja rasch wachsen, schon bald nicht mehr und selbst Spielzeug liegt oft unbeachtet in der Ecke, sobald die Kleinen es ein paarmal ausprobiert haben. Ein Schmuckstück hat mehr Bestand. Schönen Kinderschmuck behalten Menschen manchmal ein Leben lang und erinnern sich liebevoll an den Schenker oder die Schenkerin, wenn sie es betrachten. Ohrringe für Kinder können als Klips gearbeitet sein, auf diese Weise ist es noch nicht nötig, schon den ganz Kleinen Ohrlöcher zu stechen. Ohrstecker gehen natürlich weniger rasch verloren, und manche Mädchen wünschen sich genau diesen Schmuck, um schon etwas erwachsener zu wirken. Ein Armband trägt oft lustige Anhänger oder einen kleinen Glücksbringer. Schenken Sie ein "Bettelarmband", so kann Ihr Kind, Enkelkind oder Nichte und Neffe zu sammeln beginnen. Zu jedem Geburtstag oder Feiertag ist ein neuer, entzückender Anhänger eine wunderbare Geschenkidee. Eine Kette ist das ideale Schmuckstück für kleine Wildfänge. Sie lässt sich einfach unter dem T-Shirt verstauen und stört nicht bei lustigen Aktivitäten drinnen und im Garten. Bei festlichen Anlässen ist sie dann sichtbar und alle freuen sich an den schönen Anhängern. Sehen Sie sich in unserem Online-Shop um und wählen Sie aus unserem großen Kinderschmuck-Sortiment.
Viele Armbänder, Ketten und Ohrringe für Kinder bestehen aus dem Edelmetall Silber. Es ist hochwertig verarbeitet und schimmert zart, ohne jedoch allzu teuer zu sein. Es kann sein, dass ein Kind beim Spielen ein Armband oder einen Anhänger verliert. Bestehen diese Stücke aus Silber, ist der Verlust nicht allzu groß, sie können schon beim nächsten Geburtstag ersetzt werden. Silber ist eine zarte Farbe und passt daher zu kleinen Kindern besonders gut.
 

Viel Freude mit Kinderschmuck

Zarter Kinderschmuck glitzert und fühlt sich einfach gut an, wenn ihn die Kleinen durch die Finger gleiten lassen. Kleine Steine oder Emaille-Arbeiten geben ihm lustige Farben, Kinder lieben es, Schmuckstücke funkeln zu lassen und können lange zusehen, wie sich das Licht bricht. Glücksbringer geben Eltern, Großeltern und Verwandten das gute Gefühl, dass ihr Kind unter besonderem Schutz steht. So ist ein Kreuzanhänger oder ein Engel besonders beliebt. In unserem Online-Shop bieten wir Ihnen Kinderschmuck von der Taufe bis zum Teenager-Alter. Bestellen Sie noch heute wunderschönen Schmuck für die Kleinen bei Karstadt.de.

 

 

Ohrlöcher bei Kindern – worauf Sie achten sollten


Anders als bei Kinderschmuck wie Armbändern, Ketten und Haarspangen sind Ohrringe eine große Entscheidung, die wohl überlegt sein sollte. Ab welchem Alter ist das Ohrlochschießen bei Kindern erlaubt und unbedenklich? Welche Materialien können Allergien auslösen und welche Art Ohrring ist für kleinere Kinder geeignet? Wir geben Ihnen die nötigen Informationen für die ersten Ohrringe Ihres Nachwuchses an die Hand.



Ab welchem Alter sind Ohrlöcher erlaubt?

Der Gesetzgeber setzt bis zum 16. Lebensjahr nur eine Einverständniserklärung und Anwesenheit der Erziehungsberechtigten und danach nur die Einverständniserklärung voraus. Der Deutsche Berufsverband der Hals-Nasen-Ohren-Ärzte ist der Meinung, dass das Alter aus medizinischer Sicht keine Rolle spielt, sofern das Ohrlochstechen fachgerecht durchgeführt wird und eine entsprechende Nachsorge erfolgt. Nur die ersten Impfungen sollten bereits erfolgt sein und ein stabiler Gesundheitszustand bestehen. Da Ohrstecker bei Babys zum Erstickungsrisiko werden können, wird ein Mindestalter von sechs Jahren angeraten. Die „European Association of Professional Piercing“ (EAPP) spricht sich sogar generell gegen Eingriffe bei Jugendlichen unter 14 Jahren aus. Am Ende bleibt es Ihnen als Eltern überlassen, zu entscheiden, ab welchem Alter Sie dem Drängen des Nachwuchses nachgeben.



Arzt, Juwelier oder Piercer?

Beim Hals-Nasen-Ohren-Arzt können Sie sicher sein, dass alle Hygienebedingungen und die Nachsorge optimal sind – aber schmerzfrei ist es nicht unbedingt, da Ärzte keine professionellen Ohrlochstecher sind. Beim ersten Ohrloch ist es noch nicht so schlimm, weil Ihr Kind nicht wusste, was es erwartet. Beim zweiten Ohr sind Schreck und Schmerz schon erfahren und somit tut es gefühlt mehr weh.



Bei Juwelieren kommen Pistolen zum Einsatz, die ein Infektionsrisiko bergen, da nicht alle Teile des Geräts sterilisiert werden können.



Bei einem Piercing-Studio ist man auf Body-Modifications wie Piercings und Ohrlöcher spezialisiert und bietet oft an, mit zwei Piercern gleichzeitig die Ohrläppchen mit Hohlnadeln zu durchstechen. Sehen Sie sich jedoch vorher das Piercingstudio genau an und lassen Sie sich im Zweifel die Hygienezertifikate zeigen, denn auch hier gibt es immer wieder ein paar schwarze Schafe.



So läuft das Stechen ab

  • Zwei Tage vor dem Ohrlochstechen darf das Kind kein Aspirin oder andere blutverdünnende Mittel einnehmen.
  • Alle Impfungen sollten bereits erfolgt und der Gesundheitszustand optimal sein.
  • Das Ohrläppchen wird desinfiziert und in Form eines Kanals mit einer Hohlnadel oder einer Pistole durchstochen.
  • Der Ohrring wird bei der Variante mit einer Ohrlochpistole direkt eingeschossen. Bei der Methode mit der Hohlnadel wird er nach dem Lochstechen eingesetzt.
  • Der erste Ohrring sollte ein nickelfreier Stecker aus Titan sein, der weder so lang ist, dass Ihr Kind daran ziehen kann, noch so eng, dass der Verschluss das Ohrläppchen berührt.
  • Die Heilungszeit beträgt vier bis sechs Wochen. Während dieser Zeit muss der Schmuck ununterbrochen getragen werden. Anders als oftmals angeraten wird er nicht im Ohrloch bewegt und gedreht.
  • Bei einem Kontrollbesuch nach der Abheilzeit kann der Erststecker durch einen anderen aus beispielsweise Gold oder Silber ersetzt werden.
  • Die Reinigung zu Hause erfolgt mit Wunddesinfektionsmittel auf einem Wattestäbchen.
  • Nach dem Stechen sind Chlor- und Salzwasser, Sauna und direkte Sonneneinstrahlung für mindestens drei Wochen tabu.
  • Beim Sport kann wegen des Verletzungsrisikos ein Pflaster über die Ohrstecker geklebt werden.

Diese Risiken gibt es beim Ohrlochstechen

Was die Risiken des Ohrlochstechens angeht, gibt es nur einen gravierenden Unterschied zwischen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen: Babys und Kleinkinder können Kleinteile verschlucken und daran ersticken.



Risiken, die das Stechen eines Ohrlochs in jedem Alter birgt, sind beispielsweise eine schlechte Wundheilung und Infektionen, die unbehandelt bis zum Abfaulen des Ohrläppchens führen können – sowie Irritationen und allergische Reaktionen.



Darauf sollten Sie beim Material achten

Das für Erststecker ungeeignetste Material ist Nickel, wie es leider in vielen Metalllegierungen bei Schmuck verwendet wird. Nickel begünstigt – besonders bei Kindern – eine Allergie, weswegen Erstohrstecker gesetzlich nicht mehr als 0,05 Prozent davon enthalten dürfen. Leider übersteigen die tatsächlichen Werte dieses Maximum in der Praxis oft stark.



Finger weg von nickelhaltigen Metallen


Nickel findet sich in Schmuck aus Chirurgenstahl, Gold- und Silberschmucklegierungen (in reiner Form sind die Metalle kaum verarbeitet) und vielem mehr. Auch bei der Bezeichnung „Oberfläche nickelfrei“ sollten Sie ein anderes Paar Stecker wählen, da hier der Kern nickelhaltig ist und nur ein dünner Lack (vorerst) direkten Körperkontakt vermeidet. Bestehen Sie am besten auf Erststecker aus reinem Titan, da dieses Metall kaum Allergien auslöst.



Kleine Allergiker


Wenn Ihr Kind generell zu Allergien neigt, sollten Sie einen Allergietest beim Dermatologen durchführen lassen, bevor Sie sich für Ohrstecker entscheiden.



Anzeichen für eine allergische Reaktion sind juckende Finger, Ohrläppchen, roter Ausschlag am Handgelenk oder anderen Körperstellen, starke Schwellungen und Rötungen sowie heiße Ohrläppchen auch noch Tage nach dem Stechen. Wenn eins oder mehrere dieser Symptome auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.



Hinweis: Dieser Artikel dient ausschließlich Ihrer Information, erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ersetzt in keinem Fall eine persönliche Beratung durch einen Arzt.



  • ZEEme for Kids Armband 14cm Bienen Lack

    56,90 €
    37,90 €
        
    -33% Ausverkauft
  • ZEEme for Kids Ohrhänger 925/- Sterling Silber Lack

    44,90 €
    29,90 €
        
    -33% Ausverkauft
  • ZEEme for Kids Anhänger mit Kette Taufring 925/- Silber mit Rubin

    39,90 €
    27,90 €
        
    -30% Ausverkauft
  • ZEEme for Kids Ohrstecker 925/- Sterling Silber Hund

    39,90 €
    27,90 €
        
    -30% Ausverkauft
  • ZEEme for Kids Anhänger mit Kette Kinderanhänger 925/- Sterling Silber

    37,90 €
    24,90 €
        
    -34% Ausverkauft
  • ZEEme for Kids Ohrstecker 925/- Sterling SIlber Pferd

    27,90 €
    19,90 €
        
    -28% Ausverkauft
  • ZEEme for Kids Anhänger mit Kette 925/- Sterling Silber Lack mehrfarbig

    44,90 €
    29,90 €
        
    -33% Ausverkauft
  • ZEEme for Kids Anhänger mit Kette 333/- Gelbgold Glaube Liebe Hoffnung

    149,90 €
    97,90 €
        
    -34% Ausverkauft
  • ZEEme for Kids Anhänger mit Kette 925/- Sterling Silber rhodiniert

    37,90 €
    24,90 €
        
    -34% Ausverkauft